Wie kann man eine traditionelle Sauna mit einer Infrarot Sauna vergleichen

von | Jan 23, 2021 | Infrarot Sauna, traditionelle Sauna | 0 Kommentare

Wenn Sie sich für das Wärmebaden interessieren, haben Sie wahrscheinlich viele Artikel über die gesundheitlichen Vorteile der traditionellen Sauna, der Infrarotsauna und Dampfbäder gelesen. Heute werden wir uns mit der größten Debatte befassen, die zwischen der traditionellen Sauna und der Infrarotsauna.

Wie man die beste Sauna auswählt

Zunächst einmal: “Die Sauna, die Sie am meisten nutzen, ist die beste Sauna für Sie.”

Daher soll dieser Artikel nicht die Frage “Was ist besser – traditionelle Sauna oder Infrarotsauna?” klären.

Vielmehr werden wir die Unterschiede zwischen den Saunatypen untersuchen und warum Sie eine der anderen vorziehen könnten.

Beispiel für eine traditionelle Sauna:

Wenn Sie höhere Temperaturen bevorzugen, und den Luftfeuchtigkeitsanteil selbst variieren möchten, ist die traditionelle Sauna möglicherweise die beste Saunawahl.

Beispiel für eine Infrarotsauna:

Wenn Sie niedrigere Temperaturen bevorzugen, aber mit körperdurchdringender Hitze, ist die Fern-Infrarot-Sauna möglicherweise die beste Saunawahl.

Ähnlichkeiten zwischen traditioneller Sauna und Infrarotsauna

Betrachten wir zunächst die Ähnlichkeiten und die gemeinsamen Vorteile.

Das Ziel des Saunabadens variiert je nach Person, aber nehmen wir an, Ihr allgemeines Ziel ist es, die Vorteile des Wärmebadens zu genießen: Entspannung und Stressabbau, Schwitzen (mit der damit verbundenen Entgiftung) und Linderung von Schmerzen.

Beide Saunatypen bieten diese Vorteile, obwohl die Bedingungen, unter denen die Vorteile erzielt werden, ganz unterschiedlich sind.

Die Vorteile des Wärmebadens haben viel damit zu tun, dass die Sauna ein selbstinduziertes Fieber erzeugt.

Hippokrates, der Vater der Medizin, bemerkte: “Gib mir Fieber, und ich kann jede Krankheit heilen.” Während diese Aussage natürlich übertrieben ist, weist sie jedoch auf die Heilkraft einer erhöhten Körpertemperatur hin.

Beide Saunatypen werden relativ trocken sein. Die Infrarot Saunaräume liegen in der Nähe der normalen Luftfeuchtigkeit des Hauses, es sei denn, sie waren über längere Zeit eingeschaltet. Die traditionelle Sauna wird trockener (10% oder niedriger) sein, bis Wasser über die Steine gegossen wird. Die traditionelle Sauna ist das einzige Bad der Welt, in dem der Benutzer sowohl Temperatur als auch Luftfeuchtigkeit kontrolliert, wobei die Feuchtigkeit nach Belieben des Benutzers durch die Menge des Wasser variiert wird welches über die Steine gegossen wird. In Infrarotsaunen kontrollieren Sie die Temperatur, aber die Luftfeuchtigkeit bleibt gleich.

Während Sie in beiden Saunen schwitzen, erleben Sie tiefe Entspannung, schmerzende Muskeln werden gelockert, und schmerzende Gelenke erleben wahrscheinlich eine Erleichterung. Der Schwitzprozess verbrennt einige Kalorien, obwohl die Menge der verbrannten Kalorien umstritten ist und von jedem Einzelnen abhängt. Der größte Teil des Gewichts, das in einer Sauna verloren geht, ist der Wasserverlust und wird bei der Rehydratation wieder gewonnen. Ohne Zweifel kann die Sauna jedoch ein wichtigen Teil zur gesunden Gewichtsabnahme beitragen.

Unterschiede zwischen traditionellen Saunen und Infrarotsaunen

Um die Unterschiede zwischen traditionellen und IR-Saunas aufzuzeigen, werde ich diese in überprüfbare, theoretische und erfundene Unterschiede aufteilen.

Es ist wichtig, die Unterschiede auf diese Weise anzugehen, da es viele Meinungen über Saunen gibt, die mehr mit persönlicher Erfahrung, kultureller Tradition und Marktwettbewerb zu tun haben als mit wissenschaftlichen Fakten.

Wir werden uns unten mit den überprüfbaren Unterschieden, den Fakten, befassen.

Überprüfbare Unterschiede zwischen traditionellen Saunen und Infrarotsaunen:

Die überprüfbaren Unterschiede sind Temperatur, Wärmemethode, Aufheizzeit, Energiemenge, die für typische Räume verwendet wird, und die persönliche Erfahrung.

Saunatemperatur

Die Temperatur einer traditionelle Sauna liegt in der Regel zwischen 65 und 80 Grad Celsius. In den Vereinigten Staaten schreibt Underwriters Laboratory (UL) vor, dass die maximale Temperatur auf Deckenhöhe 90 Grad Celsius betragen sollte. Somit liegt der heißeste Punkt in der Sauna – die sich an der Decke direkt über dem Saunaheizgerät befindet – typischerweise zwischen 85 und 90 Grad Celsius. Behauptungen, dass eine traditionelle Sauna 100 Grad Celsius überschreitet, sind einfach nicht wahr und gelten nicht für elektrische Saunen, die verkauft werden.

Die Temperatur für eine Infrarot-Sauna liegt in der Regel zwischen 40 und 60 Grad Celsius; im Gegensatz zur traditionellen Sauna besteht das Ziel in und IR-Raum jedoch nicht darin, eine hohe Temperatur zu erreichen. Stattdessen möchte der Badende in einer Infrarotsauna, die Vorteile der Strahler nutzen, da hier die Wärme in den Körper eindringt und den gesundheitlich Nutzen erzeugt. Aus diesem Grund ist der Temperaturunterschied fast irrelevant, da starkes Schwitzen zu beiden Saunatypen führt, aber die Methode zur Erwärmung des Körpers ist anders. In einer IR-Sauna fühlt sich der Badende heiß durch die Strahler und schwitzt stark, aber bei viel niedrigeren Temperaturen. Wenn es also darum geht, längere Zeit in der Sauna zu verbringen, ist die IR-Sauna die bessere Wahl.

Heizmethode

In einer traditionellen Sauna wird Schweiß erzeugt, wenn der Badende den beheizten Raum betritt. Wenn eine traditionelle Sauna richtig beheizt wurde, sind die Saunawände warm, die Lufttemperatur hat eine festgelegte Temperatur erreicht und die Steine sind super aufgeheizt.

Als interessante Randbemerkung: Die beheizten Wände und die Steine geben Fern-Infrarot-Wärme ab, kombiniert mit der erhitzten Luft, um eine “Umschlagwärme” zu erzeugen. Der Prozess zur Beheizung des Raumes umfasst am häufigsten eine elektrische Heizung, die ein Fächer aus Steinen erhitzt, die dann die Wärme durch den Raum ausstrahlen. Wenn die hohe Temperatur erreicht ist, wechseln die Elemente ein und aus, um die hohe Temperatur aufrechtzuerhalten. Die meisten traditionellen Saunabenutzer gießen gerne Wasser über die Felsen, um Dampf zu erzeugen und die Luftfeuchtigkeit der Sauna zu erhöhen. Zu den Vorteilen des Gießens von Wasser über die Felsen gehören: den Raum komfortabler machen, die Nasengänge befeuchten und die Verwendung von Aromatherapie durch Mischen ätherischer Öle mit dem Wasser ermöglichen.

Es gibt einen kontinuierlichen weltweiten Trend mit dem traditionellen Saunabaden für “niedrigere Temperaturen und höhere Luftfeuchtigkeit” – die sogenannte “weiche Sauna”.

In einer Fern-Infrarot-Sauna dringen die Hitzewellen in den Körper ein, um den Körper effektiv zu erwärmen und die Körperkerntemperatur zu erhöhen. Um diese erhöhte Temperatur zu erreichen, erzeugen Fern-Infrarot-Emitter Infrarotenergie, die nahe an der gleichen Wellenlänge liegt wie die, die der Körper natürlich ausstößt – oft als “Vitalbereich” von 7 bis 14 Mikrometern bezeichnet), so dass die Energie vom Körper gut aufgenommen wird. Die Infrarotenergie dringt tief in die Haut ein und wärmt die Muskeln und Gelenke. Wenn die Energie in den Körper gelangt, erhöht sich die Körpertemperatur und führt letztlich zu Schweiß. In einer Infrarotsauna ist es wichtig, dass die Sender/Heizungen fast ständig eingeschaltet bleiben. Da es keine Masse von Gesteinen gibt, um Wärme zu speichern, kühlt die Sauna ab, wenn die Sender abschalten. Obwohl der größte Teil der Energie in effiziente Infrarotenergie umgewandelt wird, sind IR-Saunen für den nahezu kontinuierlichen Betrieb der Infrarotstrahler ausgelegt. Wie oben erwähnt, möchte sich der Saunabadegerät in einem Infrarotraum vor Betriebsstrahlern positionieren, um maximalen Nutzen aus der Wärme zu ziehen.

Aufheizzeit

Die Heizzeit für die beiden Räume kann sehr unterschiedlich sein, je nachdem, wie die Räume genutzt werden. Für eine traditionelle Sauna sollte ein Badender 30-40 Minuten einplanen, damit der Raum eine gewünschte Temperatur erreicht und die Felsen richtig vorheizt. Diese Heizzeit hängt von der Umgebungstemperatur ab, ab der der Raum mit der Heizung beginnt, der Menge der Isolierung in den Wänden und der Belüftung im Raum. Eine gut gebaute Sauna erreicht in der Regel eine Temperatur von 150-160o F in etwa 30-40 Minuten. Bei heißeren Temperaturen muss der Raum möglicherweise länger erwärmen. Sobald der Raum die eingestellte Temperatur erreicht hat, schaltet die Heizung ein und aus und arbeitet in der Regel etwa 50% der Zeit. Die isolierten Wände und die beheizten Felsen halten den Raum heiß und bei stabilen Temperaturen. Viele Saunabenutzer genießen es, nach Ablauf der Elemente in der Sauna zu bleiben (ein 60-Minuten-Timer ist Standard in allen Wohnsaunen).

Bei einem Fern-Infrarot-Raum kann eine Person mit dem Baden beginnen, wenn der Raum eingeschaltet ist, da die Infrarotenergie von den Heizungen emittiert wird; viele Badende würden es jedoch vorziehen, zu warten, bis der Raum 110o F oder heißer ist. Am Wochenende arbeitete ich an einer Messe und schaltete unsere Infrarotsauna mit einer Umgebungstemperatur von 70o F Grad ein, und innerhalb von 15 Minuten hatte der Raum 100o F überschritten. Es gibt zwei Denkschulen mit der Nutzung des Raumes. Für einige wurden 15 Minuten “verschwendet”, während die Infrarotenergie die Holzplatten erhitzte, anstatt einen Körper zu erwärmen, während andere einen vorgeheizten Raum komfortabler finden und glauben, dass eine erhöhte Starttemperatur notwendig ist, um mit dem Schwitzen zu beginnen.

Die empfohlene Nutzungsdauer für jeden Raum ist ungefähr gleich (10-15 Minuten pro Sitzung); aufgrund der niedrigeren Lufttemperaturen und der Fähigkeit, die Auswirkungen von Infrarotwärme schneller als eine herkömmliche Sauna zu spüren, ist es jedoch nicht ungewöhnlich, dass eine Person insgesamt 20-30 Minuten in einer Infrarotsauna verbringt. Es gibt viele Ärzte, insbesondere in Kanada, die ihren Patienten 30-minütige Infrarot-Saunasitzungen verschreiben. Unabhängig davon, welches Wärmesystem verwendet wird, muss der Badende genau beobachten, wie er sich fühlt, während er den Raum benutzt, und er muss sicherstellen, dass er während der Pause zwischen den Sitzungen viel Wasser trinkt.

Aus wirtschaftlicher und ökologischer Sicht ist der Energieverbrauch zu einem wichtigeren Faktor bei der Entscheidungsfindung der Verbraucher geworden. Keiner der beiden Zimmer wird eine erhebliche Erhöhung der Stromrechnung für den Haushalt verursachen, aber ich werde eine der häufigsten traditionellen Saunagrößen mit einer der häufigsten Infrarot-Saunagrößen vergleichen. Traditionelle Saunen sind in der Regel größer (daher verbrauchen sie mehr Strom) als Infrarotsaunen, obwohl traditionelle Saunen sicherlich auch in Ein- und Zwei-Personengrößen erhältlich sind.

Für eine traditionelle Zwei-Personen-Sauna ist die Größe 5×6 oder 5×7 am beliebtesten. Die obere Bank bietet bequem Platz für zwei oder drei Personen und ist auch lang genug, um sich während der Sauna hinzulegen. Dieser Raum verwendet eine 4,5 kW Heizung, 240 Volt, 1 Phasenleistung; er verbraucht 18,8 Ampere und erfordert eine spezielle Leitung und einen Unterbrecher. Die durchschnittlichen Kosten pro kWH Strom in den USA betragen etwa 0,11 USD, so dass ein 4,5 kW-Heizgerät etwa 0,50 USD kostet, um eine Stunde lang zu laufen, wenn das Heizgerät eine Stunde lang kontinuierlich läuft. Normalerweise läuft ein Saunaheizgerät 75 % der ersten Stunde und 50 % der nachfolgenden Stunden seit dem Elementzyklus, sobald die eingestellte Temperatur erreicht ist. Somit kostet eine 4,5 kW Heizung etwa $.37 in der ersten Stunde und $.25 pro Folge Stunde Dauerbetrieb.

Ein Fern-Infrarot-Raum für zwei Personen ist in der Regel physisch kleiner als eine traditionelle Sauna, oft etwa 4′ x 4′ oder kleiner. Die IR-Heizanlage beträgt in der Regel 1,5-1,7 kW mit einem 120 Volt 15 Ampere-Steckdienst. Da der Raum früher als ein Saunaraum genutzt werden kann, gehen wir davon aus, dass der Raum für 1⁄2 bis 3⁄4 einer Stunde einschließlich Aufheizzeit genutzt wird. Bei 0,11 USD / kWH kostet ein Infrarotraum für zwei Personen 0,18 USD für 1 Stunde, aber da die IR-Sauna höchstwahrscheinlich eine ganze Stunde lang nicht eingeschaltet ist, kostet der Raum realistischerweise etwa 10 USD pro Nutzung.

Soziale Erfahrung

Schließlich gibt es einen selten diskutierten Unterschied in der sozialen Erfahrung zwischen den beiden Räumen. Während unsere Kultur etwas vom sozialen Nutzen des traditionellen Saunaerlebnisses verloren hat, kann sie sehr sozial lohnend sein. Von der Familienzeit in der Sauna über herzliche Gespräche mit wichtigen anderen bis hin zu Saunapartys – das traditionelle Saunaerlebnis kann zu intimem Geselligkeit führen. Traditionelle Saunen sind in der Regel groß genug, um es mehreren Personen zu ermöglichen, die Sauna für gesellige Zeit zu genießen. Obwohl eine Saunasitzung jeweils nur 10-15 Minuten dauern kann, kann die Sauna, wenn die Zeit es zulässt, in mehreren “Innings” verwendet werden; die Erfahrung, die Sauna zu erwärmen, die Sauna zu nutzen, in der Sauna zu sprechen und sich nach der Sauna zu entspannen, kann sehr therapeutisch und lohnend sein.

Während es möglich ist, sich in einem Infrarotraum zu unterhalten, ist das typische Erlebnis des Infrarotraums aufgrund der kleineren Raumgrößen und der Raumgestaltung oft eher eine private Flucht. Die meisten High-End-Infraroträume verfügen über Farblichttherapie, Soundsysteme und Vollglasfronten. Die Größe der meisten Zimmer ermöglicht es 2 Personen, den Raum bequem zu nutzen, während einige Designs es einer dritten oder vierten Person ermöglichen können, das Zimmer zu nutzen. Benutzerdefinierte Infraroträume sind ebenfalls verfügbar, mit Raumgrößen von bis zu 7′ x 8′ x 7′ hoch.

 

Bitte seien Sie bei der Vorbereitung auf den Kauf Ihrer Sauna auf beiden Erfahrungen offen. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, welches für Sie am besten geeignet ist, ziehen Sie eine InfraSauna in Betracht, die sowohl traditionelles als auch Ferninfrarot in einem Raum kombiniert – in dem der Benutzer entscheidet, auf welche Art von Sauna er/sie zur “Saunazeit” Lust hat.

Weitere Tipps zur Auswahl der besten Sauna
Wenn Sie Ihren Kauf recherchieren, lesen Sie sorgfältig relevante Informationen; überlegen Sie selbst, wie Sie Ihre Sauna nutzen möchten und welche gesundheitlichen Vorteile relevant erscheinen. Sortieren Sie sorgfältig die Angaben einiger Hersteller mit überlegenen Gesundheits- oder Sicherheitsvorteilen. Die Wahrheit ist, dass beide Arten von Saunen die Vorteile des Wärmebadens haben. Ihr Ziel ist es, eine Sauna zu finden, die zu Ihrem Wellnessplan, Ihrem verfügbaren Platz und Ihrem Budget passt. Wie ich eingangs sagte: “Die Sauna, die Sie am meisten nutzen werden, ist die beste Sauna.”

 

Wenn Sie weitere Unterstützung bei der Bestimmung des Zimmers benötigen, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, wenden Sie sich an Ihren örtlichen Saunafachhändler, der sowohl eine traditionelle Sauna als auch eine Ferninfrarotsauna führt. Ihr Interesse besteht darin, Ihre Bedürfnisse zu erfüllen, anstatt nur ein Produkt zu bewerben und zu verkaufen. Wenn Sie Wärmebaden als Teil eines von einem Arzt empfohlenen Programms verwenden, fragen Sie Ihren Arzt um Rat angesichts Ihrer Krankengeschichte.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.